Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)

Die Dörrobstmotten sind aus dem Mittelmeerraum eingeschleppt worden. Sie fressen in Vorratsdosen und Speisen die Nahrungsmittel an und hinterlassen Kot und Spinnfäden. Das hellgraue bis helbbraune, fliegende Tier kann eine Spannweite bis zu 2 cm erreichen.

Die Motte selber wird bis zu 1 cm groß. Sie legen ihre zahlreichen Eier bei Nahrungsmitteln ab, schon nach wenigen Tagen schlüpfen die teilweise transparenten Raupen.

Schadbild [Symptome]

Die Vorderflügel der Motte haben kupferfarbene Spitzen und eine Spannweite bis zu 2 cm. Die Verpuppung findet in einem Kokon statt, der weiß und weich aussieht. Nach ca. einer Woche schlüpfen die fertigen Falter und legen wieder Eier ab.

Vorbeugung

  • Nahrungsmittel in Blech- oder Glasgefäßen aufbewahren
  • Schränke regelmäßig aussaugen und mit Essig wasser reinigen

Abhilfe

  • Befallene Lebensmittel sofort entfernen und alle Lebensmittel im gleichen Schrank kontrollieren
  • Klebfallen aufstellen

Shop

 

zurück zur Übersicht

 

Follow Me on Pinterest
Latest Pins: